Für all unsere Jugendmannschaften standen am Wochenende die letzten Events der Saison an, sei es ein Spielefest, Saisonspiel und/ oder der Vielseitigkeitsparcours.

Die einzigen die von Wochenendterminen verschont geblieben sind, waren unsere Minis. Aber die sind mit ihrem Training auch völlig zufrieden und glücklich. Jeden Mittwoch trifft man sich in der Halle 5 am Breitscheider Weg, hat Spaß an der Bewegung und lernt von Helga Falhs den Umgang mit einem Handball oder was es heißt im Team zu agieren.

Für unsere F-Jugend und Ihren Trainer Mathis Friedrich war der März hingegen deutlich turbulenter. Alle Spielfeste und Spiele können gar nicht aufgezählt werden. Deswegen folgen hier ein paar Highlights. Los ging es mit dem Besuch Ihres Paten Jan Lenzen, der am 06. März wieder mal beim Training vorbei schaute. Die Jungs und Mädchen freuten sich sehr und Jan wurde herzlich, von den an diesem Tag verkleideten, Kindern begrüßt. Ganz klar, dass heute somit Spaßtraining auf dem Programm stand. Mathis und Jan teilten sich beim Brennball auf die beiden Kinder-Teams auf. Wer an dem Tag vorbei schaute, konnte nicht nur den Kindern die Freude deutlich anmerken.  Am Wochenende folgte dann das eigene Spielefest. Auf zwei Kleinfeldern trafen insgesamt 12 Mannschaften aus 8 Vereinen aus dem Handballkreis Düsseldorf aufeinander. Da wurde wie immer voller Leidenschaft versucht dem Gegner den Ball abzuluchsen und Tore zu werfen. Neben dem Spaß, den die Kinder auf den beiden Spielfeldern hatten, kam der in der Mitte aufgebaute Bewegungsparcours super an, besonders an den Übungen an den Seilen war immer viel los. Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass das ein toller Tag war.

Ein weiteres Highlight im März war wieder das Einlaufen mit den Spielern der ERSTEN beim Lokalderby gegen den TV Ratingen, Unterstützung bekam die F hierbei von den Minis. Die Vorfreude war riesig, zumal an dem Abend noch eine Überraschung für Ihre Paten Jan Lenzen geplant war.  Nachdem die Kids und Spieler von den Fans in der vollen Halle begrüßt wurden sangen die Kleinen für Ihren Janni Manni ein Geburtstagsständchen. Am nächsten Tag ging es zum vorletzten Saisonspiel. Am 07.04.2019 fand dann für den 2010er Jahrgang das Abschlussspielfest in Erkrath statt. Dort schlugen sich unsere in Minimalbesetzung angereisten SpielerInnen sehr tapfer und konnte trotz der knappen Personaldecke auf einem dritten Platz landen.

Bei Ihrem letzten Training vor den Osterferien werden beide Paten ihre Kids besuchen und die Saison am Trainingsende mit einer Fanta ausklingen lassen.

 

Für die Überraschung der Saison sorgte die von Janis Löwenstein und Jan Faßbender trainierte E-Jugend. Die gemischte Mannschaft, die kontinuierlich personell als auch an sich selbst wächst, spielte eine sehr schöne Saison mit viele Höhen und manchen Tiefen.

Ziel für Janis ist es immer die Mannschaft als Team weiter zu bringen. So stehen zum Saisonbeginn immer ganz viele Übungen zum Teambuilding an. Die Kinder, die im Laufe der Saison zu der Mannschaft stießen, wurden auch bei den Spielen immer schnellstmöglich integriert. Janis ist es immer wichtig, dass alle Kinder in etwa die gleichen Spielanteile bekommen, da darf dann auch mal eine sichere Führung verloren gehen. Und genau  das ist in unseren Augen der richtige Ansatz. Ebenso mussten die Kinder auch lernen, dass man nicht nur in Würde verlieren kann, sondern auch gewinnen. Als die Trainer bei einem Spiel merkten, dass die Tordifferenz zu groß wurde, teilten sie den Kindern Aufgaben zu, so durften die älteren Spieler erst wieder selbst auf das Tor werfen, wenn ein Junge für den es das erste Spiel war, das erste Tor geworfen hatte und so weiter. Dass Janis mit damit alles richtig gemacht hatte, zeigte sich am Nachmittag des zweiten Vielseitigkeitsparcours der Saison. Unsere E-Jugend stand auf dem zweiten Platz der Kreisklasse. Da Jan und Janis in den Trainingseinheiten nicht nur handballerische Fähigkeiten schulen, sondern auch allgemeine motorische Fähigkeiten, die aber sicherlich auch jeder Handballer beherrschen sollte, war das Team ohne alle Übungen einzeln zu kennen bestens gerüstet. Mit viel Spaß an der Sache führten die Kinder, die an diesem Tag die Mannschaft vertraten, die Übungen aus. Am Ende des Nachmittags fanden sich die Kinder im oberen Drittel wieder. Für die Teilnahme an beiden Vielseitigkeitsparcours erhalten die Mannschaften entsprechend Ihrer Team-Leistung Punkte, die dann auf die Gesamtpunktzahl der Saison addiert werden. Bei der Siegerehrung kam dann die große Überraschung: unsere E-Jugend wurde Meister der Kreisklasse. Wahnsinn! Die Freude war riesig!

Zwar teilen sich in diesem Jahr die Lintorfer Kinder den Titel mit einer Düsseldorfer Mannschaft, aber das ist ja auch gar nicht schlimm. Wichtig ist die Erkenntnis, dass man als Team alles schaffen kann, wenn man zusammen hält.

Um das Thema Team ging es in den letzten Wochen auch in unserer D-Jugend. Die Trainer Mathis Friedrich und Dirk Füsgen haben mit viel Geduld geschafft, dass die Kinder in den Spielen selbstbewusster auftreten und lernen ihr Potential auch abzurufen. Das ist Ihnen auch eindrucksvoll gelungen. Von Spiel zu Spiel konnte man die Leistungssteigerung sehen, selbst wenn am Ende das Spiel nicht gewonnen werden konnte. Aber auch hier war die Entwicklung viel wichtiger als Punkte.

Nach den Ferien steht der Wechsel in die C-Jugend an und die Mädchen des Jahrgangs 2006 dürfen ab der C-Jugend nicht mehr zusammen spielen. Die Verantwortlichen,  Eltern und Kinder beschäftigten sich mit der Frage wie geht es weiter. Selbst für die Jungen sollte es schwierig werden eine eigene C-Jugend zu gründen. Aber hier kam dann der Wunsch der Eltern des 2007er Jahrgangs, dass ihre Jungs  in der C-Jugend spielen um als Team mit den 2006er Jungen geschlossen beieinander zu bleiben. Nach sorgfältigem Abwägen dieser Option hat man sich dafür entschieden. Unsere beiden Mädchen müssen uns leider verlassen. Dennoch haben sie durch die enge Zusammenarbeit ihres alten Vereins mit dem neuen Verein, in heimischer Halle auf Ihr neues Team treffen und einige Einheiten in gewohnter Umgebung absolvieren können. So konnten die Mädchen, Ihre Eltern und auch wir uns überzeugen, dass sie auch zukünftig gut aufgehoben werden. Wir werden die beiden aber weiter im Auge behalten und auch weiterhin versuchen, auch durch Kooperationen, jungen Handballerinnen ein sportliches Umfeld zu bieten.

In den Osterferien werden viele unserer Spielerinnen und Spieler das Ostercamp besuchen bevor dann nach den Osterferien der Wechsel der älteren Jahrgänge in die nächste Jugend ansteht. Die neue Saison startet voraussichtlich wieder im September, so dass man einige Zeit für das Kennenlernen und die Vorbereitung hat – wir werden berichten.

News über unsere A-Jugend, die mit dem TV-Ratingen kooperiert, gibt es an anderer Stelle.


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798