Wenn….dann…

Wenn unsere B-Jugend es schaffen würde ihre Leistung über die komplette Spielzeit konstant abzurufen, dann würde am Ende des Tages ganz sicher ein anderes Ergebnis auf der Anzeigetafel stehen als das gestrige 19:37.

Was die Jungs gestern zwischenzeitlich gezeigt haben, war großartig.

Ebenso klasse war auch wieder die Stimmung in der Halle am Breitscheider Weg, Eltern, Geschwister und ein großer Teil D-Jugendlicher fieberten 50 Minuten lautstark mit unseren Jungs, versuchten die Abwehr nach vorne zu treiben und im Angriff zu motivieren. Die Jungs auf dem Feld haben sich zu keiner Zeit des Spiels aufgegeben und phasenweise immer toll gekämpft. Leider schlichen sich zwischendurch immer wieder technische Fehler ein und einige unnötige Ballverluste führten zu einem Rückstand, der irgendwann nicht mehr aufholbar war.

Trainer Stefan Weegen nutze die Halbzeitpause um die Jungs selbst reflektieren zu lassen, woran es liegen könnte, dass es anders lief, als im Training besprochen. Damit fand er wohl den richtigen Ansatz, denn in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs wozu sie fähig sind. Wenn es Ihnen zukünftig gelingt die Leistung von Anfang an genauso zu zeigen und bis zum Ende des Spiels durchzuziehen, dann werden sie sich sicherlich hinter keiner Mannschaft der Liga verstecken müssen.

Jetzt gilt es den Mund abzuwischen und genau darauf hinzuarbeiten.