Es war eine deutliche Angelegenheit im Spiel des Dritt- gegen den Viertplatzierten zwischen der ZWEITEN und der HSG Mülheim. Mit 32:24 konnten sich die Hausherren am Ende durchsetzen und Platz 3 eindrucksvoll verteidigen. Insbesondere die vielen erfolgreichen Abschlüsse aus dem Rückraum waren an diesem Tag der Schlüssel zum Erfolg.

Nach einem zehnminütigen gegenseitigen Abtasten (7:6) übernahm der TuS 08 vermehrt die Kontrolle über die Partie. Durch die Treffer der Rückraumakteure Daniel López-Angulo Gascón, Daniel Ziebold, Stefan Soßalla und David Annas konnte sich das Team binnen zehn Minuten auf 13:9 absetzen. Die genannten Spieler waren es auch, die nicht nur diese Phase des Spiels prägten, sondern mit zusammen 27 Toren einen großen Anteil am Sieg hatten. So konnte sich die ZWEITE mittels eines weiteren 6:3-Laufs bis zum Pausenpfiff vorentscheidend auf 19:12 absetzen.

Mit dem deutlichen Vorsprung im Rücken ließ die Mannschaft den Start in den zweiten Abschnitt etwas ruhiger angehen. Dies nutzte die HSG Mülheim, um binnen fünf Spielminuten zwei Tore gutzumachen (20:15), die umgehend jedoch wieder egalisiert wurden. Fortan versuchten die Gäste mit einer Manndeckung gegen Daniel Lopez-Angulo Gascon den Spielfluss der ZWEITEN zu stören und hatten zumindest temporär Erfolg. Näher als auf 23:19 Mitte der zweiten Halbzeit kam die Mannschaft aus dem westlichen Ruhrgebiet jedoch nicht mehr heran. Markus Wölke brachte in seiner zweiten Auszeit seinen Jungs zahlreiche Lösungsmöglichkeiten nahe, die umgehend erfolgreich umgesetzt wurden. Spätestens zehn Minuten vor Ende war die Partie beim Stand von 29:21 endgültig entschieden. Die letzten Heimspielminuten wurden genutzt, um einigen Spielern, die in der Vergangenheit weniger Einsatzzeiten erhalten hatten, Spielpraxis zu geben. Dies konnte Ioannis Fudukidis, der den abermals starken Sven Voigtländer im Tor ablöste, nutzen und unter anderem zwei Siebenmeter parieren. Der Sieg im letzten Heimspiel der ersten Landesligasaison wurde ausgelassen gefeiert. Auch die Tatsache, dass man sich nun auf dem dritten Tabellenplatz „eingegraben“ hatte, war lautstark zu hören.

Mit drei Punkten Vorsprung auf den vierten Rang würde theoretisch ein Punkt aus den verbleibenden beiden Auswärtsspielen nach der Osterpause ausreichen, um Platz drei zu verteidigen. Dass die sonntäglichen Reisen nach Essen-Altendorf am 28.04. (DJK Altendorf 09) und 05.05. (SG TuRa Altendorf) jedoch nur ein entspannter Saisonausklang werden, davon ist nicht auszugehen. Dafür ist zum einen die Motivation der Mannschaft, die volle Ausbeute zu holen, zu hoch, zum anderen möchte die ZWEITE vermeiden, in die Entscheidung um den 12. Platz und eine eventuelle Relegation entscheidend einzugreifen.


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798