So hatte sich das keiner der 450 Zuschauer in der Halle am Breitscheider Weg vorgestellt. Bei der 21:27 Heimniederlage hatten die Lintorfer eine ganz schwache Leistung abgeliefert. Die ERSTE konnte von der ersten Minute nicht die hohen Erwartungen erfüllen, die Zuschauer, Trainer und Spieler an den Heimauftakt hatten.

Die Bergischen Panther II, letztes Jahr auf Platz 3 der Tabelle, waren der erwartet schwere Auftaktgegner für den TuS. Die Gäste aus Burscheid zeigten von Anfang an ihr kämpferisches Gesicht und zogen auf 0:5 davon. Die ERSTE, nervös und sicherlich ein wenig überrascht von den eigenen Fehlern, fand erst nach gut 8 Minuten ins Spiel. Trainer Markus Wölke war gezwungen schon früh seine erste Auszeit zu nehmen. „In der Anfangsphase waren wir viel zu überhastet, haben kaum mal einen Ball weitergespielt oder einen Spielzug vollendet. Die Nervosität war bei allen Spielern zu spüren.“ sagte Markus zur hektischen Anfangsphase. Jan Klause erzielte dann nach 8 Minuten das erste Tor der ERSTEN im Spiel sowie sein erstes Tor im TuS-Trikot (1:5).

Bis zur Halbzeit stabilisierte sich die ERSTE, konnte aber weiterhin nicht ihr volles Potenzial entfalten. In die Kabine ging es dann mit einem 2-Tore-Rückstand (10:12). Aaron Hallfeldt, neu im Lintorfer Tor, war dabei ein entscheidender Faktor. Allein drei Siebenmeter Strafwürfe parierte der Neu-Lintorfer und zeigte darüber hinaus viele starke Paraden. Bei der Halbzeitansprache versuchte Markus Wölke, zusammen mit Co-Trainer Dirk Bauerfeld, erneut die Mannschaft zu erreichen und für die zweiten 30 Minuten zu motivieren. Vorerst mit Erfolg, denn die Lintorfer kamen auf einen Treffer heran und hatten mehrfach die Möglichkeit das Spiel zu drehen. Doch selbst Würfe auf das verwaiste Tor der Panther fanden nicht den Weg in die Maschen. Auch defensiv lief es bei den Lintorfern immer schlechter. „Wir haben uns auf bestimmte Sachen vorbereitet. Die sind dann auch von den Panthern gespielt worden, aber wir haben es nicht verhindern können.“ sagte Dirk Bauerfeld zur Defensivleistung seiner Schützlinge.

„Ich kann auch nicht genau sagen woran es lag. Wir haben einfach nie richtig in die Spur gefunden. Alles war ganz anders als in der Vorbereitung. Da haben wir ruhig und mit Köpfchen gespielt, ab und an das Tempo angezogen. Doch heute waren wir einfach nicht da.“ sagte Basti Thole nach dem Spiel. Ab der 45. Minute ging bei den Lintorfern in Offensive und Defensive nichts mehr zusammen. Man lief mittlerweile einem Rückstand von 6 Toren hinterher (18:24). Da war den Spielern und den Zuschauern schnell klar, dass der Rückstand innerhalb der letzten 5 Minuten nicht mehr zu drehen ist.

„Mit Blick auf die nächsten Spiele kann es eigentlich nur besser werden. In Ratingen müssen wir ein anderes Gesicht zeigen. Grade bei einem Derby wollen wir 110% geben.“ spielt Dirk Bauerfeld auf das nächste Auswärtsspiel bei der SG Ratingen 2 an. Mit einer 21:27 Auftaktniederlage endete damit das erste Spiel der Saison und die Bergischen Panther II entführen zwei Punkte aus Lintorf. Das nächste Heimspiel findet am 28.09.19 um 18:00 Uhr gegen den HSV Dümpten 1992 statt.

Die ERSTE hofft alle Zuschauer, Fans und Freunde spätestens dann wieder am Breitscheider Weg begrüßen zu dürfen. Zuvor findet am 21.09, in der Sporthalle Ratingen West an der Gothaer Str. 23, das Derby gegen die SG Ratingen II statt (15:30Uhr).

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und sagen Danke! Eure ERSTE!

 


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798