Lediglich 17 Spieltage von 26 brauchte die zweite Mannschaft des TuS 08 Lintorf um ihr Saisonziel zu erreichen. Durch den 23:37-Erfolg auswärts bei SuS Essen-Haarzopf kann der letztjährige Aufsteiger aus der Bezirksliga Düsseldorf nun auch rechnerisch nicht mehr auf einen der beiden Abstiegsplätze rutschen und kann sich auf mindestens ein weiteres Jahr Landesliga freuen. Jedoch kann nicht nur der Klassenerhalt in Lintorf gefeiert werden, sondern auch die Verteidigung des starken dritten Tabellenplatzes.

Die Lintorfer taten sich zu Beginn jedoch schwer gegen den Tabellenvorletzten. Nach dem eigenen Führungstreffer gerieten sie zunächst mit 4:1 ins Hintertreffen. Es dauerte bis zur 15. Spielminute, bis Lintorf wieder vorlegen konnte (7:8). Nach dem Ausgleich der Essener stellten die Gäste den Spielstand mit drei Treffern in Folge auf 8:11. Erst ein Gegentor später zog der TuS zum ersten Mal in der Partie mit 4:0 erfolgreich abgeschlossenen Angriffen etwas davon. Dieser Sechs-Tore-Vorsprung schrumpfte bis kurz vor der Pause wieder auf drei Tore, bevor David Annas zum 12:16-Pausenstand traf.

Im zweiten Durchgang baute Lintorf die Führung binnen vier Minuten auf sieben aus. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht auf und nutzten die Passivität der Lintorfer Defensive aus, um ihren Rückstand auf bis zu vier Treffer zu verkürzen (20:24 und 21:25). Erst dann, ca. 15 Minuten vor Schluss, begann der TuS die Partie endgültig mit fünf Toren in Folge zu entscheiden, denn danach kamen die Essener nicht mehr in Schlagdistanz, sondern mussten eine deutliche Niederlage über sich ergehen lassen. Der Schlusspunkt des Spiels gehörte einmal mehr David Annas, der knapp zehn Sekunden vor dem Ende den Ball vom eigenen Kreis aus in Richtung Essener Tor warf, wo dieser zur Überraschung aller, vor allem zu der des eigentlich nicht sonderlich weit vor seinem Gehäuse stehenden Keeper des SuS, im Winkel einschlug. Passender als dieses 23:37 hätte der Schlusspunkt hinter die längst nicht mehr akuten Abstiegssorgen des von vielen als Favoriten auf die unteren Plätze gehandelten Aufsteigers nicht sein können.

Vor der Karnevalspause treffen die Lintorfer am kommenden Samstag um 20 Uhr auf den TV Cronenberg. Der TV steht aktuell auf dem siebten Tabellenplatz und musste am vergangenen Spieltag eine klare 26:35-Heimniederlage gegen die HSG Mülheim hinnehmen. Im Hinspiel setzte sich Cronenberg mit 27:24 gegen den TuS durch. Dieser hat nun im Rückspiel in eigener Halle die Chance, die niederlagenfreie Zeit um zwei weitere Wochen zu verlängern.

 

Torschützen:

Sven Voigtländer (Tor), Ioannis Fudukidis (Tor), David Annas 7/1, Marco Heinemann 2, Gereon Kölsch 3, Thomas Semmler 2/1, Daniel López-Angulo Gascón 5, Kurt Ehrkamp 0, Daniel Ziebold 1, Stefan Soßalla 8/2, Kristoffer Flechtner 5, Michael Eisenhofer 3, Dennis Runte 1/1.


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798