Nach der ersten Heimniederlage seit Januar 2020 geht es für die ERSTE mit einem Auswärtsspiel beim Dauer-Rivalen HSV Überruhr weiter. Anwurf ist am Sonntag, den 25.09.2022, um 18.15 Uhr in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Kettwig (Hauptstr. 148, 45219 Essen), da die ursprüngliche Heimhalle an der Klapperstraße renoviert wird.

Nach den beiden schweren Spielen gegen die Titelkandidaten Borussia Mönchengladbach sowie Unitas Haan wartet nun der Evergreen gegen Mitaufsteiger Überruhr auf die Truppe von Trainer Felix Linden, die im Übrigen nicht mehr als SG sondern als HSV Überruhr firmieren. In der letzten Saison gab es zwei Wahnsinnsspiele vor jeweils vollem Haus, ob dies am Sonntag in Kettwig ebenfalls der Fall ist, wird man sehen.

Der Gastgeber aus Überruhr ist überraschend mit zwei Niederlagen in Hiesfeld/Aldenrade sowie zu Hause gegen Wuppertal in die Saison gestartet. Als mögliche Ursache kann hier das Hallenproblem angesehen werden, da man insbesondere in der Vorbereitung immer wieder die Halle wechseln musste. Neuer Cheftrainer des Teams ist nun der bisherige Co-Trainer Tim Reinhardt, der das Amt vom langjährigen Coach Sebastian Vogel übernommen hat. Er musste allerdings den Verlust vom Ex-Bundesligaprofi Philipp Pöter hinnehmen, der seine Karriere beendet hat. Zudem wird anscheinend auch Kreisläufer Lars Kürten aus beruflichen Gründen demnächst nicht mehr zur Verfügung stehen. Dafür konnte man mit Tim Koenemann sowie Lukas Plaumann zwei Rückraumspieler verpflichten, die lange Jahre erfolgreich in der Regionalliga gespielt haben. Dritter Neuzugang ist der erfahrene Simon Batz vom HSV Dümpten, der Lars Kürten am Kreis ersetzen soll.

Bei unserer ERSTEN wird Jan Lenzen wieder ins Team zurückkehren, was insbesondere für unseren Rückraum enorm wichtig ist. Große Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Silas Müskens und Mark Pfeiffer, die derzeit krankheitsbedingt ausfallen. Bei Routinier Christoph Lesch muss abgewartet werden, wie sich seine Knieverletzung im Laufe der Woche entwickelt. Trotzdem peilt Felix Linden zwei Punkte an, um nicht in der Tabelle weiter abzurutschen.

Bei unserer ZWEITEN war die Erleichterung nach dem hart umkämpften Sieg gegen Aufsteiger Saarn groß. Nun geht es nach Ratingen-West zum Lokalderby gegen die Zweitvertretung von interaktiv .Handball, Anwurf ist am Samstag, den 24.09.2022, bereits um 15.00 Uhr (Gothaer Str. 23, 40880 Ratingen).

Die Gastgeber von Neu-Trainer Stanko Sabljic sind mit 4:2 Punkten sehr gut in die Saison gestartet, insbesondere der Auftaktsieg bei den Bergischen Panthern 2 sorgte für Erstaunen. Ein Wiedersehen gibt es im Übrigen mit Max Wasse, der an seine Leistungen in Lintorf anknüpft und zu den Haupttorschützen seines Teams gehört. Durch die Kooperation mit dem HC Düsseldorf konnte zudem interaktiv mit Jonas Perschke, Alexander Poschacher und Gerrit Engh junge, äußerst talentierte Spieler dazugewinnen, die aufgrund der U21-Regelung auch schon in der Regionalligamannschaft eingesetzt wurden. Dies gilt auch für Torhüter Benjamin Ludorf, der von Dormagen nach Ratingen wechselte.

Von daher wird die Aufgabe für die Truppe von Trainer Andre Fink sicherlich sehr schwer werden. Allerdings hat man nichts zu verlieren und kann somit unbeschwert aufspielen, so dass vielleicht eine Überraschung möglich ist. Personell sollte zumindest die Mannschaft vom Saarn-Spiel zur Verfügung stehen, ob ggfs. der eine oder andere Spieler wieder dazu stößt, entscheidet sich kurzfristig.