In einer torarmen Begegnung unterlagen die Mädchen vom TuS 08 Lintorf gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade mit 4:15.

Im Vorfeld hatte Trainerin Lara Buschhaus einige Ausfälle für das Meisterschaftsspiel zu beklagen. So musste der komplette Rückraum ersetzt werden. Hier erwies es sich als großem Vorteil das der Kader der weiblichen C-Jugend mittlerweile sehr stark angewachsen ist.

So lieferten sich beide Teams eine große Abwehrschlacht. Kaum ein Ball ging durch die Abwehrreihen. Und wenn dann waren beide Torhüterinnen kaum unüberwindbar.

Doch mit fortlaufender Spielzeit trafen die Mädchen aus Hiesfeld/Aldenrade das Lintorfer Tor. Und vorne hatten die Grün-Weißen einfach kein Wurfglück. Erst in der 20. Minute fiel dann der erste Treffer für die Angerländer Mannschaft.

So ging es mit einem 1:6 in die Halbzeitpause.

Nach einigen personellen Umstellungen lief es dann in der 2. Hälfte in der Offensive besser. Immerhin erzielten die Mädchen vom Turn- und Sportverein noch 3 weitere Tore. Insgesamt war das aber zu wenig.

Esma lieferte eine ganz starke Leistung ab. Auch Muriel gefiel durch ihr gutes Stellungsspiel.

„Jetzt heißt es sich sammeln und neu sortieren für die nächste Aufgabe beim SV Heißen II“, resümierte L. Buschhaus.