Und wieder kann die ERSTE vom TuS Lintorf einem favorisierten Gegner ein Bein stellen. Die Bergischen Panther 2, vor dem Spiel auf dem dritten Tabellenplatz, konnten in dieser Saison bislang meist überzeugen. Mit 16:8 Punkten und den Ambitionen, im Aufstiegsgeschehen mitzumischen, kamen die Gäste an den Breitscheider Weg. Weitere Ausrutscher wie gegen Haan und Kettwig wollte die Reserve der Bergischen Panther verhindern, um die Chancen auf den obersten Rang zu waren. Bei der ERSTEN sah das Ganze etwas anders aus. Nachdem man den Spitzenreiter Aufderhöhe mit 37:25 deutlich besiegte, hofften Trainer wie auch Zuschauer auf einen erneuten Coup gegen eine Mannschaft in der oberen Tabellenregion. Da spielten die Jungs der ERSTEN eine klasse Abwehr, die der Grundstein zum Erfolg war. Und so lag der Fokus auch im Spiel gegen die Panther wieder auf einer zuverlässigen Abwehr, um auch im Angriff einfachere Tore werfen zu können. Alle Spieler meldeten sich wieder fit, sodass Markus Wölke mit allen Spielern voll angreifen konnte.

Die erste Halbzeit begann ordentlich für beide Seiten. Keines der Teams konnte sich absetzen, was dazu führte das die ERSTE zehn Mal in Führung ging und die Panther zehn Mal ausgleichen konnten. “In der ersten Halbzeit ließen die Panther nicht locker und konnten aus dem Rückraum einige Treffer erzielen. Das hatten wir in der zweiten Halbzeit viel besser im Griff.“ sagte Kalle Töpfer. Der Pausenstand von 11:10 konnte nach dem Seitenwechsel kontinuierlich ausgebaut werden. Carsten Obermayer verwandelte einen fälligen Strafwurf zum 12:10, dann begannen die Sebastian Thole Festspiele. Allein zehn Tore machte der Halblinke in der zweiten Halbzeit, mehr als die Bergischen Panther zusammen in Halbzeit zwei. Gegen den 20-jährigen war an diesem Samstag kein Kraut gewachsen. Zusammen mit der in der zweiten Halbzeit überragend stehenden Abwehr kippte das Spiel deutlich auf die Seite der ERSTEN. Generell konnten die Panther in den ersten 15 Minuten nach der Pause nur zwei Tore werfen. Die ERSTE enteilte den Panthern auf 23:15 nach 51 Minuten, was die Partie entschied. Die zweite Halbzeit ging mit 18:9 an die Lintorfer die sich nach dem Spiel feiern lassen konnten. Auch Christoph Lesch, mit sechs Toren maßgeblich am Sieg beteiligt, freute sich nach dem Spiel: “Das war eine ganz starke Phase nach der Pause. Da haben wir das Spiel entschieden. Von jedem Spieler hat man heute die Unterstützung erfahren, das macht uns stark.“ Schlussendlich konnten Christoph mit dem Schlusspfiff noch das 29:19 per Kempa-Trick erzielen und somit verdient zwei Punkte einfahren. “Ein klasse Abschluss zu Weihnachten. Die Jungs haben sich eine Pause verdient, obwohl wir den Schwung ganz gerne weiter genutzt hätten. Aber ich bin mir sicher wir greifen auch 2019 wieder genauso euphorisch an.“ sagte Trainer Markus Wölke nach dem Spiel.

Damit verabschiedet sich die ERSTE in die Winter/WM Pause und wünscht allen Zuschauern, Helfern und Freunden eine frohe Weihnacht, frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis 2019, eure ERSTE! TuS für Lintorf!


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798