Nach dem zweiten Platz unserer C-Jugend beim ersten Qualifikationsturnier ging es beim zweiten Turnier am 25. und 26. Mai um die Oberligaqualifikation in der kommenden Spielzeit.

Beim Auftakt gegen die starke 2. Mannschaft der JSG Bonn machten unsere Jungs ein gutes Spiel, lagen aber schnell mit drei Toren hinten. Allerdings blieb der TuS dran und zwang den Gegner zu einer Auszeit beim Stand von 11:12 für die Bonner (19.). Diese brachten daraufhin wieder ihre stärkste Aufstellung auf die Platte und konnten das Spiel knapp – aber verdient – mit 19:17 für sich entscheiden.

In der zweiten Begegnung ging es gegen JSG JUNIORS Anrath/Korschenbroich und das Spiel entwickelte sich zu einer Achterbahnfahrt, wie es oft typisch für ein Qualifikationsspiel bei der Jugend ist. Nach einem ausgeglichenen Beginn häuften sich bei den Lintorfern die Fehler und ungenauen Abschlüsse, so dass nach 12 Minuten der Zwischenstand 4:9 hieß. Dieser Rückstand konnte mit großem Kampf aufgeholt und drei Minuten vor Ende sogar in eine 13:12 Führung verwandelt werden. Allerdings gelang den JUNIORS mit seinen zahlreichen Anhängern in einer der Heimspielatmosphäre in der dramatischen Schlussphase noch ein glücklicher Sieg.

Nach dem ersten Tag und zwei knappen Niederlagen ging es am zweiten Tag darum das Turnier ordentlich zu Ende zu spielen. Gegen das starke Team von Bayer Uerdingen musste sich der TuS mit 16:11 geschlagen geben. Ein verdienter und ungefährdeter Sieg konnte mit 23:13 gegen SV Heißen eingefahren werden und dieses Erfolgserlebnis tat den Jungs vom TuS gut. Das abschließende Match ging mit 24:10 an den übermächtigen Bergischen HC.

Somit qualifizierte sich der Bergische HC für die Nordrheinliga und die JSG Bonn II und Bayer Uerdingen spielen verdientermaßen in der Oberliga. Mit 2:6 Punkten bei diesem Qualifikationsturnier auf hohem Niveau können wir mit dem fünften Platz zufrieden und stolz sein. Für unsere C-Jugend war es ein intensives und anstrengendes Turnier und eine tolle Erfahrung für die Jungs und für alle Beteiligten.