Neue Wege gehen die beiden Traditionsvereine TuS Lintorf und TV Ratingen in der kommenden Spielzeit 2018/19 im Bereich der A- und B-Jugend: Weil in diesen beiden Altersklassen hüben wie drüben nicht genügend Spieler für eigenständige Mannschaften in der kommenden Saison vorhanden sind, bündeln die Vereine nunmehr ihre Kräfte, um in beiden Jugendmannschaften einen auf HVN-Ebene konkurrenzfähigen Kader stellen zu können. Die A-Jugend wird unter der Flagge des TuS Lintorf auftreten, während die B-Jugend beim TV Ratingen gemeldet ist. Die Spieler der jeweiligen anderen Vereine üben ein sogenanntes Gastspielrecht aus, können also gemeinsam antreten, ohne ihren jeweiligen Verein verlassen zu müssen.

Die Initiative für dieses Projekt ging zu Jahresbeginn von Lintorf aus, Manager Kalle Töpfer hatte die TV-Verantwortlichen auf dieses Projekt angesprochen. Schnell wurde klar, dass sich hier für beide Vereine eine Win-Win-Situation ergeben kann und nach Gesprächen mit den Spielern und Eltern standen dann nach den Osterferien die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten der Mannschaften an. Unter sportlicher Leitung von Trainer Ralf Trimborn und Betreuer Andreas Boes für die A-Jugend und Lino Glöckler für die B-Jugend ist aus dem ersten Beschnuppern längst ein zielgerichteter Trainingsbetrieb geworden – und das ist auch nötig, denn zumindest für die gemeinsame A-Jugend steht bereits an diesem Sonntag mit der Nordrheinliga-Qualifikation das erste Pflichtturnier in Solingen auf dem Programm. Die B-Jugend hat noch ein wenig länger Zeit und geht Ende Mai in die HVN Qualifikationsphase.

Wir wünschen den beiden Teams sportlich viel Erfolg bei ihren jeweiligen Qualifikationsaufgaben und dem Gesamtprojekt ein gutes Gelingen.