An den vergangen zwei Spieltagen standen für den TuS jeweils richtungsweisende Topspiele an: Am 01. Dezember war man bei der TG81 zu Gast und unterlag am Ende mit 20:18. Eine Woche später zeigten die Lintorferinnen dass sie es besser können und besiegten den TSV Norf mit 24:19. Nach den beiden Spielen gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg steht der TuS nun mit 8:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Wie auch im letzten Jahr zeichnet sich auch in der aktuellen Spielzeit ein spannender Dreikampf an der Spitze ab.

Zum ersten wirklichen Spitzenspiel der Saison musste der TuS am ersten Advent bei der TG81 antreten. Der Absteiger aus Düsseldorf war, genau wie die Lintorferinnen, noch verlustpunktfrei. Trotz denkbar schlechter Vorbereitung auf das Spiel, erwischte Lintorf den besseren Start. Dank guter Abwehrleistung erspielte man sich einen 4:0 Vorsprung zu Mitte der ersten Halbzeit und hatte das Geschehen weitestgehend im Griff. Dies änderte sich allerdings schlagartig als die eigenen Kräfte nachließen und die TG so Tor um Tor aufholen konnte. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel, bis der TuS beim Stand von 14:14 (47.) für einige Minuten das Handballspielen nahezu komplett einstellte. Beim Stand von 19:15, fünf Minuten vor Ende, war die erste Niederlage der Saison quasi besiegelt. Zwar kämpfte man sich noch einmal auf ein Tor Rückstand heran, konnte aber im Gegenzug die Entscheidung durch die Düsseldorferinnen nicht mehr verhindern (60.).

Mit der Niederlage im Gepäck empfing man also am vergangenen Samstag den TSV Norf zum zweiten, richtungsweisenden Spiel. Wieder startete der TuS besser in die Partie, was diesmal nicht nur einer guten Abwehr lag, sondern auch an einer größeren Effizienz im gebundenen Spiel. Anders als in der Vorwoche konnte man das Tempo die ersten 30 Minuten durchweg hoch halten und so ging es mit einem unerwartet deutlichen Vorsprung (14:7) in die Pause. Zu Beginn des zweiten Abschnitts änderte sich zunächst nicht viel – Norf tat sich im Angriffsspiel zunehmend schwerer und die Lintorferinnen kamen immer wieder zu einfachen Toren durch Gegenstöße. Gut 20 Minuten vor dem Ende kam es allerdings wieder zu einem unerklärlichen Bruch im Spiel: Zu viele einfache Ballverluste und hektische Abschlüsse dominierten das Geschehen auf Lintorfer Seite, während Norf Stück für Stück den einst so komfortableren Vorsprungs (18:10, 41.) aufholte. Wirklich in Schlagdistanz kamen die Gäste allerdings nicht mehr und so stand letztlich ein ungefährdeter 24:19 Sieg zu Buche, was aber vor allem an der kämpferischen Einstellung der ersten Halbzeit lag.

Zwar kann man mit der Punktausbeute aus beiden Spielen nicht zufrieden sein, die Partien einzeln betrachtet zeigen aber, dass die Damen des TuS durchaus wieder ein Wort um den Aufstieg mitreden können. Punktgleich mit Norf auf Platz zwei gilt es, in den kommenden Spielen, gegen die vermeidlich leichteren Gegner aus Gerresheim und Ratingen, den Anschluss an Tabellenspitze zu halten. Sollten die Lintorferinnen die Leistungseinbrüche aus den beiden vergangenen Spielen vermeiden können und über 60 Minuten hinweg fokussiert sein, dürfte dies auch gelingen.


Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798

Deprecated: Function get_magic_quotes_gpc() is deprecated in /is/htdocs/wp10757207_VDDJPT54AD/www/redesign/htdocs/wp-includes/formatting.php on line 4798